01.07.2009

Hausaufstellung Danwood











Morgens um kurz nach 7 ging es richtig los der erste LKW kam unsere dünne Straße runtergefahren, erst wurden die Wände auf der Decke des Kellers eingezeichnet damit ja auch alles am richtigen Platz steht. Einige Bäume die zu weit in die Straße reinragten mussten ein paar Äste lassen und Omas Beetbegrenzung musste auch dran glauben. Der erste LKW hatte es noch schwer aber die anderen kamen dank der guten Vorarbeit super runter. Der Kranfahrer hat zwar gemeint es würde nicht passen er hätte einen zu kleinen Kran aber mein Schwiegervater Bernhard hat so ein gutes Augenmaß der hat gesagt es passt und so war es dann auch. Jeder LKW war bis obenhin voll mit unseren Hausteilen, nach der Reihe konnte der Kranfahrer Teil für Teil entnehmen. Die Teile wurden nicht wie beim Keller übers Haus sonder andersherum über Nachbars Garten gehoben. Alle Fenster wie auch die Haustür waren schon vom Werk eingebaut und super gesichert. Die ersten Teile standen schnell, gegen 12 Uhr gab es dann nach dem das EG fertig war Mittag für alle Christa (Schwiegermama) hatte polnisches Bigos und Brötchen dazu gemacht. Viel Wasser und Apfelschorle wurde bei dem heißen Wetter natürlich auch getrunken. Dann kam der dritte LKW mit dem OG dies ging auch recht fix voran. Nebenher bauten die Gerüstbauer auch noch das Gerüst ums ganze Haus. Zuschauer wie Nachbarn und Freunde waren willkommene Gäste und bekamen Kaffee und Kuchen. Hand in Hand arbeiteten alle schnell und das OG inkl aller Innenwände war um ca. 20Uhr fertig nun fehlte nur noch das Dach. Zwischenzeitlich wechselten ich und Christoph uns mit den Hausführungen der Besucher ab. Gegen Abend gab es dann auch nochmal für unsere Handwerker Kaffee und Kuchen den hatten sich alle verdient. Unser Haus hat schon eine gute Dämmung inklusive und einen super Ausblick konnten wir genießen bevor die ersten Dachteile aufgesetzt wurden. An diesem tollen Tag gab es nur einige kleine Probleme: Eine Firma ist leider an eine Laterne gefahren, der Kranfahrer wollte um 19.00Uhr heimfahren (musste aber dann doch bleiben) und die Dachteile passten erst nach einiger Schleiferei richtig darum ging es auch bis 00.01Uhr. Der Kamin war das letzte was an diesem Tag/Nacht gemacht wurde. Es sah aus als würden Sie einen Faden durch ein Nadelöhr stecken, dazu brauch es wohl echt viel Konzentration. Ich würde es mich auch nicht trauen ohne Sicherung auf dem Dach und den Balken rum zu rennen. So nun weiß ich gar nicht mehr was ich noch alles erzählen soll... Nun schaffen grad wieder alle fleißig auf dem Dach und im Haus werde nachher wieder einige Bilder machen wie jeden Tag ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Ihr zwei,

    wer macht eigentlich die Innengewerke bei euch?

    Estrich
    Innenputz
    Innentüren
    Sanitär
    Heizung
    Elektro

    Ist der Außenputz eigentlich auch schon dran, oder kommt der erst später?

    Habt Ihr auch Rolläden, sieht man nicht auf den Foto´s? Manuell oder elektrisch?

    Malerarbeiten und Oberböden werdet Ihr wohl in Eigenleistung erbringen!

    Sieht aber schon richtig klasse aus :-)

    VG
    Sonja & Christian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    also Rolläden haben wir aber nicht elektrisch sondern mit einer Kurbel. Für Elektrische wäre der Aufpreis zu hoch gewesen das war es uns nicht Wert und die gehen mir meist zu langsam zu. Außenputz wird in den nächsten Tagen dran gemacht. Estrich macht Danwood Heizung und Elektro auch im Preis inklusive. Sanitär machen wir selbst aber Anschlüssen sind schon vorhanden. Wir legen die Fliesen, Laminat und verputzen im ganzen Haus und streichen dann da wo wir wollen. Die Innentüen haben wir auch von Werk aus genommen die waren sehr schön im Standard Paket.

    AntwortenLöschen
  3. Da habt Ihr euch aber recht viel vorgenommen. Wir bekommen vorerst Gurtrolläden, allerdings verlege ich im Rohbau auf jeden Fall schonmal Elektrokabel zu den Rolladenkästen. Es gibt Funkmotoren, welche später einfach nur in die 6-Kantwelle eingeschoben werden muß. Kosten ca. € 130,00 pro Rollade zzgl. der Fernbedienung für alle Rolläden im EG und OG ca. € 100,00 mit mehreren Programmen (Urlaub, Zufällig, Tag/Nachtmodus...). Auch als Tochscreen mit Bildschirm erhältlich. Eine spätere Verkabelung wäre zu aufwendig und die Vorinstallation ist ganz schnell gemacht, habe ich bereits beim Schwager letzten Jahres im Haus verlegt.

    Innentüren haben uns bei HvH als Standard nicht zugesagt, machen wir nun in EL, sowie die Fliesenarbeiten.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ja also wir rechnen bis mitte August mit den Arbeiten. Mein Schwiegervater, Onkel, Bruder Christoph, Schwägerinnen, Mama und ich und vielleicht noch mehr freiwillige werden die Sache schon schaukeln. Da Onkel und Schwiegerpapa vom Fach sind geht das schnell. Also für den Putz im ganzen Haus rechnen Sie Grundierung 1 Tag und verputzen ca. 2-3 Tage Decke nochmal 1 Tag. Laminat kann Christoph und Roman gut verlegen und für die Fliesen brauch Bernhard auch nicht lang. Er hat 1 Woche Urlaub Ende Juli und Christoph hat auch frei. Ich hab im August dann auch frei dann schaffen wirs schon. Freu mich schon drauf wenn alles fertig ist ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Ihr Zwei! Gratulation zum Haus. Sieht ja echt schick aus. Wir wünschen Euch viel Spaß und vor allem viel Erfolg und wenig Pannen beim Ausbauen!!!! Grüße aus dem Süden
    Gerd und Nicole (blog.nigema.de)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte