26.05.2009

Badezimmer

So jetzt mal neues Thema Badezimmer...
Was habt Ihr da so also an Waschbecken und Duschen und Badewannen. Von den meisten Bloggern habe ich es ja schon gesehen aber es ist für mich als Frau immer wieder ein wichtiges Thema. Wir möchten auf jeden Fall eine Eckwanne ohne jeden Schnickschnack (also kein Blubber usw...) einfach groß genug für 2. Die Dusche wird Bodeneben sein ohne Wanne mit einem Bodenablauf. Waschbecken im kleinen Bad ca. 60cm oder so ein schönes Schalenwaschbecken aber die sind bis jetzt recht teuer im Vergleich. Oben im Bad ein 90er Becken und natürlich einen Hängehochschrank und Waschtischunterschränke oben und unten. Denke Pelipal Mitnahmeware wird vom Preis- / Leistungsverhältnis am Besten sein. Müssen uns aber nochmal genau umschauen. Momentan liegen wir insgesamt für Waschtische, Unterschränke, Hochschränke bei ca. 1400€
Grüße Nadja

Kommentare:

  1. hi.
    hab grad in eurem plan gesehen, daß ihr im og nur eine badewanne habt-keine dusche? die wird euch da oben bestimmt fehlen, da müßt ihr ja zum duschen immer ins eg. wir haben zum glück im eg und og eine. als badewanne haben wir nur das standard modell von danwood. die gefällt uns aber echt gut und für die kids zum baden reicht die dicke. ne eckbadewanne wollten wir nicht, die braucht viel stellfläche und ob man wirklich soooo oft zu zweit badet. alleine in so einer riesen wanne brauchst du auch echt viel wasser und ich finde auch man kommt sich ein bißchen verloren vor...
    grüße
    christina

    AntwortenLöschen
  2. Bis jetzt hatten wir immer nur eine Badewanne, nie eine Dusche und werden denke ich oft zusammen baden, machen wir ja jetzt schon aber eben in einer gequetschten engen ist es blöd. Und in der Wanne duschen, im sitzen sind wir ja auch gewohnt falls wir mal zu faul sind runter zu laufen. Für mich wird es keine große Umstellung sein bei meinen Eltern hatte ich 18 Jahre nur die Möglichkeit unten zu duschen. Christoph duscht ja eh meistens auf der Arbeit. Habt Ihr auch Solar oder etwas anderes geplant? Ich köpnnte zum Beispiel nie mit Fremden im Haus wohnen oder habt Ihr in der Einliegerwohnung Familie? Ist halt finanziell gut solang man Mieter hat und diese auch zahlen.

    AntwortenLöschen
  3. wir hatten im altbau unser bad (nur mit wanne) im eg und oben beim schlafzimmer nicht mal ein klo. ich kenn es also auch nicht anders. aber ich freu mich riesig, daß ich's mir in zukunft aussuchen kann.
    wir wollen die einliegerwohung nicht vermieten, fremde im haus ist wirklich immer gewöhnungsbedürftig. geplant war das ganze mal als partyraum mit klo und eigenem eingang. und dann haben wir irgendwann gedacht, warum nicht gleich richtig. wir werden die erstmal als partyraum/gästezimmer/hobbyraum nutzen und später mal für familie. mal sehen was noch so kommt.
    wir haben ne luft/wasser/wärmepumpe mit fußbodenheizung, dafür dann kein solar mehr auf'm dach.

    AntwortenLöschen
  4. Ach dann ist es ja so ähnlich wie bei uns. Haben auch den großen Raum als Party,Geräte... gedacht deshalb auch der Ofen unten und dann später mal schauen. Auch eine extra Eingangstür ist vorhanden. Also man könnte es im Notfall noch richtig schön ausbauen. So jetzt gehts gleich mal ins Bett. Noch eine Woche dann wird der Aushub gemacht. Keller habt Ihr auch von Glatthaar? Ach und habt Ihr nen Bausachverständiger zur Abnahme gehabt bzw. Blowerdoortest?

    AntwortenLöschen
  5. ja, wir hatten einen gutachter. solltet ihr unbedingt haben! wir hätten beinahe aus kostengründen drauf verzichtet, aber fehler passieren auch ohne böse absicht und das war für uns der wichtigste mann auf der baustelle. wir hatten ihn auch für die kellerabnahme (auch glatthaar) und während der bauphase war er ein paar mal vor ort 'zum über die schulter schauen'...

    AntwortenLöschen
  6. Ah sehr gut, wir haben uns auch umgehört aber in der Nähe niemand der einen hatte. Könnt Ihr einen Empfehlen oder seit Ihr zu weit weg? Was kostet sowas ca??? Mein Schwiegervater arbeitet seit Jahren auf dem Bau denke er schaut denen ziemlich genau über die Schultern aber irgendwas übersieht man schnell. Gerne nehme ich Tips entgegen auf was wir achten müssen.

    AntwortenLöschen
  7. Hi, also eine Eckbadewanne nimmt nicht generell mehr Platz weg, falls ihr eine Badewanne unter einer Dachschräge plant, ist eine Eckbadewanne sogar vorteilhafter, da beide Schenkel der Eckbadewanne kürzer sind, meist 1,40 m, gegenüber einer normalen Badewanne 1,70 m und länger. Allerdings ist dann die Liegefläche in der Eckbadewanne auch immer kürzer!

    Wir übernehmen ersteinmal alle Standart-Ausstattungen von HvH, da keine einzelnen Waschtische, Armaturen etc. vergütet werden, wir hätten ansonsten das komplette Gewerk Sanitär in Eigenleistungen machen müssen.

    Lediglich die Dusche haben wir auch in eine begehbare Dusche ohne Duschtasse umgewandelt. Hier kommt nur ein Duschelement mit Ablauf rein, welches wir dann befliesen können. Die Seitenwände werden wir selbst mit Leichtbausteinen erstellen und auch fliesen.

    Grad im Bad/Gäste-WC kann man viel viel Geld lassen.

    Umändern, wenn die Preise stimmen, können wir dann immer noch.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Moin,

    Dusche haben wir auch bodengleich gemacht. Vorgerfertigtes Element aus dem Baumarkt, dass dann befliest wurde. http://tinyurl.com/ppel3c

    Duschwände habe ich online gekauft und selbst eingebaut. http://tinyurl.com/p7vf4z. Allerdings haben wir die Dusche oben im Bad; ohne meine Dusche kann ich nicht leben.

    Eckwanne haben wir gecancelt, wegen zu eng.


    Viele Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte