20.04.2011

Schwengelpumpe, Winterverluste und ein Augenschmaus

 Mein Mann hat wieder super Arbeit geleistet und rund um die Schwengelpumpe den Boden abgezogen und dann mit Splitt den wir noch übrig hatten (von der Terrasse) aufgefüllt. Die alten Steine hat er mit der Flex halbiert und daraus eine Trockenmauer geformt sieht echt toll aus (ich meine das Ergebnis) mein Mann ist aber auch nett anzuschauen :-) Also Männer ran an die Gartenarbeit, eure Frauen dankens euch sicher. Ich habe halt den BESTEN Mann auf der Welt.























Unsere Tulpen sehen wirklich wunderschön aus, das Beet wächst und strahlt, es macht mir jeden Tag Freude. Den Stauden kann man beim wachsen zusehen, es kamen nicht alle wieder... :-( Eine ist wohl dem Winter zum Opfer gefallen.
 
 Der Quittenbaum, den wir zum Einzug von unseren lieben Freunden (Grüßle an Desi) geschenkt bekommen haben trägt viele Knospen und sieht wunderschön aus.
Meine Mama genießt die Terrasse, Sie fühlt sich fast wie im Urlaub. Bei den Wetteraussichten auch nicht verwunderlich, auf Malle hats grad mal 17 Grad :-) Bei uns heute 27 und dann noch dem hübschen Christoph bei der Gartenarbeit zu zusehen, wer kann da schon wiederstehen...

Kommentare:

  1. sieht doch toll aus, langsam entwickelt sich alles

    AntwortenLöschen
  2. oh Nadja, das Tulpenbild ist wunderschön!
    Und der kleine gekieste Platz bei der Schwengelpumpe erst....
    und ja...*kicher* dein GG ist auch seeeehr nett anzuschauen *grins*
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen,
    die Tulpen sind nun noch schöner :-)
    Der gekieste Platz wird doch noch mit Polygonalplatten gemacht. Mein Mann kam darauf weil sonst wird das Gras, dass gemäht wird im Kies landen und alles versauen...
    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte