07.05.2011

Wie baue ich ein Hochbeet?

Ja wir waren fleißig, ich habe für meine Abschlussprüfungen gelernt und habe die schriftlichen nun endlich hinter mir und hoffe, dass ich alles bestanden habe. Das Ergebniss ist mir momentan egal, einfach nur bestanden :-)

Während ich fleißig gelernt habe, hat mein Göttergatte mir ein Gemüsehochbeet gebaut, dies nach Ideen aus unseren Gartenbüchern. Zum Bau hat er Douglasie verwendet, damit es auch wirklich lange hält und nicht zerfällt. Der Untergrund wurde mit Unkrautflies und Kies vorbereitet, die Holzkonstruktion wurde auf der Terrasse vorbereitet und dann gemeinsam runtergetragen. Der Innenteil wurde auch verkleidet, damit von Innen keine direkte Nässe an das Holz kommt. Der Aufbau der Befülölung folgt nach einem genauen Plan.

Das Beet ist 2 Meter breit und 80 cm hoch.

Befüllung:
1 Schicht ca. 20cm kleine Äste und Zweige
2 Schicht ca. 15cm Rasenoden (da könnt Ihr den nehmen, den Ihr vorher ausgestochen habt)
3 Schicht ca. 20cm Laub und Gartenabfälle bilden die dritte Schicht (wir haben Kompost genommen)
4 Schicht ca. 10cm Kompost fein
5 Schicht ca. 15cm Gartenerde mit Kompost gemischt.

Hochbeete fallen jedes Jahr bis zu 15 Zentimeter ab, füllen Sie daher immer wieder im Herbst nach.

Die Kosten für ein Hochbeet belaufen sich auf ca. 200 Euro, wir haben Spax-selbstbohrende Schrauben genommen wie bei der Terrasse auch schon.



Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    au fein, kann man Deinen Göga mieten/tauschen? ;) Ich muß schon auf die Knie fallen, das er mir mal ein größeres Pflanzloch aushebt! Und meinen Vorgarten (letzter eingestellter Post bei mir *kannst.ja.mal.gucken.kommen*) "durfte" ich auch gaaanz alleine mich rumplacken! :/

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  2. Oh, einfach genial! super!
    Ein wunderschönes und sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr zwei,

    sieht richtig toll und vor allem proffesionell aus!

    Hattet Ihr die Dielen von der Terrasse übrig?

    Ich bin bei uns auch in den letzten Zügen bei unserer Terrasse, aber so wie es aussieht, komme ich gerade hin mit den gelieferten Dielen, hoffentlich!

    Fotos folgen, im Moment komme ich in meinem Blog nicht hinterher.

    Gruß
    Christian

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    meinen Göttergatten gebe ich nicht her :-) Doch für die richtige Bezahlung kommt er gerne zum helfen, dass wird aber teuer GRINS

    Nein wir hatten leider nix übrig, mussten alles neu kaufen.

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte