18.07.2010

Ich brauche euch Gärtner :-)

Denn ich brauche etwas, was mein Unkraut verschwinden lässt und nicht so teuer ist. Es handelt sich um folgende Störfaktoren: Disteln, so ne Kletterpflanze mit weißer Blüte sieht schön aus verbreitet sich aber schrecklich, Brennnesseln und noch so anderes Unkraut wo ich nicht weiß wies heißt sieht aber aus wie Schilfgras und wächst am Berg der Terrasse :-(
Dann was würdet Ihr empfehlen?
Was für Unkrautvlies soll ich am Hang nehmen? Wir möchten da nämlich für die nächsten Jahre größere Stauden und Büschle pflanzen und dazwischen Rindenmulch machen???
Ich brauche von allem eine große Menge, darum sollte es günstig sein.
Dann suchen wir noch Quadratische Steine um unseren Hofplatz zumindest zum Teil zu beginnen also der Teil vorm Haus. Dort wird es nämlich anders gemacht als der Rest.
Danke für eure Tipps

Kommentare:

  1. Ach ja und dann suchen wir noch eine dekorative Regentonne :-) Dann brauche ich Mamas Wasser nicht klauen

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe als Regentonne ein altes Weinfaß stehen. Das ist einfach schöööön.
    Nadja, danke für Deinen Kommentar. Ich finde es ja schön, daß Du Dich für die Schweinchen und Fanny besonders interessierst. Aber über die beiden gibt es noch kein Buch, grins. Wenn Du an der Buchverlosung teilnehmen möchtest, dann schreibe mir bitte ein Stichwort für einen Buchtitel. z.B. Unkrautbekämpfung o.ä.
    Noch 'n Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  3. Wow toll ein altes Weinfaß, gute Idee, mal schauen wo ich das bekomme :-)
    Na werd ich machen Wurzerl da fällt mir einiges ein

    AntwortenLöschen
  4. Freunde von uns, die gerade ihren Garten anlegen und das ganze Unkraut vernichten mussten, haben auf "round up" zurückgegriffen. Soll anscheinend das beste sein, was es gegen Unkraut gibt, ist allerdings eine Chemiebombe, also nichts für evtl. Öko-Gartenfreunde. Selber kann ich dazu nichts sagen, da wir uns noch bis wahrscheinlich nächstes Jahr an unserer Lehm-Unkraut-Wiese "erfreuen"..

    Gruß vom Floh aus Ulm

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    danke für den Tipp... Also ich glaube Öko-Freunde lassen das Unkraut einfach :-) Aber ich kanns nicht mehr sehen. Kann ja nicht Barfuß im Garten rumlaufen bei dem Zeug :-(

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte