11.07.2010

Ich will Wasser im Garten

Hat jemand von euch einen Pool? Oder einen Schwimmteich?
Hätte hier gerne mal Erfahrungen gehabt.... Ich denke gerade wenn man mal Kinder hat und so einen großen Garten wie wir, wäre sowas doch sicher ne feine Sache.

Kommentare:

  1. Hey Schnecke, waren heute den halben Tag bei Schatzi´s Onkel und haben dort gegrillt und im Pool gebadet. Das ist echt eine feine Sache. Zumal die Kinder nutzen das richtig gerne aus und auch die Tante macht jeden Tag eine halbe Stunde Wassergym. Für die hat sich das total gelohnt. Haben mal geschaut, es gibt Fertigpools für ca. 5000 € inkl. Aushub. Man kann einen schönen Pool sicher auch gut in Eigenleistung bauen.

    Grüssle und Kussi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja wir haben auch schon geschaut, wenn wir einen machen, dann mindestens 1,50 Tief und auch lang weil nur plantschen da kann ich dann den Kindern ein Plantschbecken aufstellen. Wenn mans richtig macht, sollte man ein Fundament machen und auch die Ausrüstung haben und das jährliche ist halt auch teuer :-( Also wir sind auch so mit mind. 5500€ hingekommen und das muss man erstmal haben und da waren keine Baggerarbeiten dabei

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    ein Pool ist aber auch ein richtiges Gefahrenpotenzial für Kleinkinder, ich lass unsere Kinder selbst in dem Planschbecken keine Sekunde aus den Augen und da sind grad mal 15-20 cm Wasser drin.

    Pro und Contra immer auswägen.

    Einen Pool würde ich bei Kleinkindern nur mit einer zusätzlichen Absicherung (Zaun etc.) einplanen, was natürlich auch wieder mit Kosten verbunden ist.

    Aber ein Pool ist natürlich schon eine klasse Sache.

    Grüssli
    Christian

    AntwortenLöschen
  4. Ja das stimmt, sogar ein Teich ist total gefährlich, man sollte Kinder nie aus den Augen lassen nicht im Schwimmbad, nicht im Garten und nicht mit den Hunden auch wenns die eigenen sind. Die meisten bissunfälle passieren im eigenen Haus oder bei Freunden, Kleinkinder sind manchmal noch wackelig und müssen sich nur mal an einem Hundeohr halten oder so und schon ist es passiert.
    Das Kind schaut in Teich der noch so klein sein kann und schon liegts Kopfüber drin. Bitte auch an Wassertonnen denken, Bekannte hatten ein schlimmes erlebnis die Kidis wollten reinschauen und einer ist Kopfüber drinne gelandet, lag 3 Wochen im Koma und die Eltern waren sofort zur Stelle. Schrecklich solche Dinge :-( Rege mich schon auf wenn ich bei Leuten bin die keinen Treppenschutz haben weils hässlich ist DUMM DUMM...

    AntwortenLöschen
  5. Hey, ja die in Minseln hatte auch bis dieses Jahr einen Zaun um den Pool. Jetzt ist der kleine bald 6 Jahre. Er weis genau, dass er ohne Aufsicht nicht in den Pool darf. Aber gebadet wird eh nur mit Eltern oder der Oma.
    Man muss immer aufpassen. Es gibt viele versteckte Gefahrenquellen, leider kann man seine Kinder nicht vor allem schützen und man sollte auch nicht übervorsichtig sein, auch wenn sich das für manche Leute dumm anhört.
    Aber ich finde ein Pool und Kleinkinder wiedersprechen sich nicht, wenn mans richtig durchdenkt.
    Aber kurz um ein Pool ist wirklich auch sehr teuer, auch im Unterhalt und macht viel, viel Arbeit.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte