05.11.2010

Tolle Gartenpläne danke Schweizer Gartenblog

Es gibt wenige Menschen, die sich für andere Zeit nehmen aber Carmen vom Schweizergarten.Blogspot.com ist so ein Mensch. Sie hat mein Rufen erhört und hat mir in meine Fotos Ihre Vorstellungen gemalt. Ich finde einige Ideen echt super, andere werden sich so nicht ganz verwirklichen lassen aber haben mich inspiriert. Ihr Geschmack ist sehr beneidenswert und Ihr Blog einfach wunderbar. Danke Carmen für deine Ideen und für weitere bin ich immer offen.
Dazu hat Sie mir folgendes geschrieben:

Den Hügel würde ich komplett mit graulaubigen, pflegeleichten Kräutern wie
Lavendel, Currykraut, Heiligenkraut, Eberraute, Ysop, Ziersalbei und
Gartensalbei etc bepflanzen. damits nicht eintönig wird, kannst du ein paar
Immergrüne (Eibenkugeln,Euonymus,Thuja in Kegelform) dazwischensetzen, die
Immergrünen sollten aber unter schnitt gehalten werden, gerade Thuja geht
extrem schnell in die Höhe, sie sollen nur Struktur geben und den Hang
befestigen. Am Fusse des Hügels fände ich 2 Kugelsteppenkirschen schön. Die
werden nicht so gross, behalten ihre kugelige Form, blühen im Frühling
wunderschön, und bezaubern im Herbst mit einer tollen Färbung.
Eine Treppe sollte direkt von der Terrasse zum Gartentor führen. Dort würde
ich einen Rosenbogen anbringen.
Die bereits gepflanzten Bäume, Hibisken usw. sind bereits an einer sehr
guten Stelle. Falls du Blumen und Stauden magst, würde ich die gehölze ins
die Beete einbeziehen und entlang der Grundstücksgrenze Staudenbeete
anlegen. Das muss nicht alles auf einmal sein, sondern kann nach uns nach
(aus Ablegern) ergänzt werden. Jedes Jahr sticht man halt ein weiteres Stück
Rasen ab. Entlang der Grenze zum Carport (Deiner Mutter?) würde ich eine
Hecke ziehen.
Man kann da auch gleich einen Durchgang planen (Hecke unterbrechen und sie
als Tor schneiden.
Ich hoffe du kannst etwas mit den Ideen anfangen? Jeder Garten ist
anders...auch die Geschmäcker sind verschieden. Vieles wird sich eh spontan
ergeben.


Viele Dinge davon kenne ich nicht aber werde ich googeln. DANKE CARMEN und Ergebnisse siehst du hier dann sicher bald




Kommentare:

  1. oh s...wenn ich gewusst, hätte, dass du DAS veröffentlichst, hätte ich meine "Sauklaue" etwas unter Kontrolle gehalten...aber eben, es war bereits spät, sehr spät....

    nun bin ich gespannt, was du für eine Planung machst. Am besten ist es sowieso wenn man alles nach und nach anlegt, denn viele Ideen müssen erst reifen und es braucht Zeit zum Beobachten des Gartens im Laufe der Jahreszeiten.

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle,
    so schlimm ist deine Schrift nun auch nicht...
    Ich werde nun noch denke ich im Winter nicht viel machen können und Zeit haben mir bis im Frühjahr einige Gedanken zu machen.

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja echt voll lieb!! tolle ideen! viel erfolg bei der umsetzung

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte