30.12.2010

Jahresrückblick 2010 Zahlen, Daten, Fakten

Oh man wenn ich mir so die Bilder von 2010 anschaue, sehe ich erst was wir alles geschafft haben aber was auch noch alles vor uns liegt.... es ist noch sehr viel zu tun und das wird einiges kosten.

Ausgaben hatten wir 2010 folgende:

Für den Hofplatz, Sand und Kies haben wir dieses Jahr ca. 500-600 Euro ausgegeben
Das Blumenbeet hat uns ca. 350 Euro gekostet die Steine für die Schnecke waren kostenlos
Terrasse mit Möbeln, Deko und Öl ca. 2500-2800 Euro
Einrichtungs Gästezimmer 200 Euro
Bretter für die Abstellkammer 100 Euro
Garderobe 100 Euro
BG Bau Karlsruhe Versicherung während der Bauphase 305 Euro
Stufenmatten für die Kellertreppe 50 Euro
Zaun mit Holztoren 350 Euro
Schildkrötenbecken für den Keller 100 Euro
Unkrautvernichter ca. 200 Euro
Außenleuchten ca. 250 Euro
Armierung ca. 200 Euro
Bäume ca. 150 Euro
Insektenschutzgitter für Fenster und Balkon ca. 200 Euro
Regenwassernutzung (Container und Pumpe...) ca. 200 Euro
Staubsauger ca. 120 Euro (ein Reinfall :-()

Sicher habe ich einiges vergessen, dass Jahr 2010 hat uns viel Geld gekostet und viel Arbeit, alles wurde selbst gemacht mit Hilfe von Götti, Roman, Mama, Patricia und Familie... Vielen Dank dafür an ALLE HELFER wir freuen uns euch 2011 wieder begrüßen zu dürfen :-)

Kommentare:

  1. Dies sind alles nur Angaben nach ca. Wert und die monatlichen Kosten sind da natürlich nicht enthalten wie Strom, Wasser usw....

    AntwortenLöschen
  2. Holt Euch den Dyson ! Ich habe 2 Staubsauger zu 80 Euro gekauft, und die hätte ich mir sparen können :-))))))))))))))

    Grüße aus dem verschneiten Lorsch
    Gerd

    AntwortenLöschen
  3. Achso, was habt ihr für Insektenschutzgitter ? Meine Frau will so eins für die Küche. Es gibt da direkt welche von TMP, dem Fensterhersteller. Ich befürchte aber, die haben einen vergoldeten Rand.

    Grüße,
    Gerd aus Lorsch

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gerd,
    welchen Dyson hast du? Hast du auch Tiere?
    Ich habe Angst, dass ich so ein Theater habe wie mit dem Dirt Devil, es war so eklig den Filter von den Tierhaaren zu befreien, nach ca. 2 Monaten war er so verdreckt, dass er gar nicht mehr sauber ging trotz täglichem leeren.

    Wir haben Tesa Insektenschutzgitter und die sind wirklich toll !!!
    Ich kann aber auch empfehlen, wartet bis Aldi oder Lidl wieder Tesa im Angebot hat, da bekommt Ihr die sicher 50 % günstiger :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ja wir haben 2 Hauskatzen. Allerdings nirgendwo im Haus ein Stück Teppich.

    Bei beutellosen Saugern musst Du immer schauen, einen mit Multi-Zyklon-Technik zu kriegen. Da setzen sich die Tierhaare nicht im Staubbehälter fest.

    Wir hatten einen von Quelle, der hatte keine Multi-Zyklon-Technik und der setzte sich ständig zu und war richtig eklig sauberzumachen. Nach 20 Monaten war der Motor hinüber, Quelle in der Zwischenzeit konkurs, keine Garantie mehr.

    Dann hatten wir einen Dirt Devil (Multizyklon), den fand ich eigentlich ganz gut. Leider war die Verarbeitung nicht so toll, nach 12 Monaten brach der Handgriff. Man hätte schon ein Ersatzteil kaufen können, ich habe dann aber den Dyson gekauft und den Dirt Devil mit Panzerband repariert und immer auf dem Bau genommen (Fugen von Fliesen vor dem Verfugen aussaugen und so Zeugs).

    Wir saugen mit dem Dyson täglich das Wohnzimmer/den Flur und 1 bis 2 mal die Woche die Kinderzimmer (Laminat). nur auf der Treppe ist er etwas unhandlich.

    Grüße aus Lorsch (heute früh lag kein Schnee mehr)
    Gerd

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Info aber welchen Dyson habt Ihr denn nun? Ja haben auch kein Teppich

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte