01.03.2009

Danwood Hausbau wie alles begann

Wir haben uns dazu entschieden unser Haus mit einer Fertigfirma zu bauen. Wir haben uns sicher mehr als 10 Firmen angeschaut und es waren auch wirklich schöne Häuser dabei aber nie das was wir wollten zu einem Preis den wir uns leisten konnten. Oft wurden Zusatzkosten verschwiegen und nur die Hauskosten also ohne Keller bzw. Bodenplatte genannt. Im Internet sind wir auf die Firma Danwood gefahren hatten mit Frau Rog einen netten Emailkontakt und schnell einen Beratungstermin gefunden. Wir mussten zwar 4 Stunden fahren, jedoch hat sich der Besuch echt gelohnt. Die Familie Rog und Koppel wohnen selbst in einem Danwood Haus und man kann sich alles anschauen. Uns wurde alles erklärt auch nichts aufgeschwatzt in einer familiären Atmosphäre. Frau Rog hat uns alles gezeigt Prospekte mitgegeben und wir waren sicher 5 Stunden bei einer kostenlosen Beratung bei ihr. Sie hat auch alle Zusatzkosten genannt sogar die Dixiklos der Bauarbeiter hat Sie nicht vergessen und somit haben wir uns dann auch für das Point 150Plus entschieden. Im März 2008 kam Frau Rog mit ihrem Mann Herr Koppel zu uns und wir unterzeichneten den Vertrag...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über liebe Worte