04.07.2012

5 Jahre Ehe und eine perfekte Hochzeit

Nun fangen wir doch mal ganz von vorne an, dieser Eintrag wird länger :)

Ich habe vor 5 Jahren am 15.6 geheiratet, eigentlich wollten wir klein heiraten im engsten Kreis und naja irgendwie wurden dann noch die von denen und dort die und dort der eingeladen und am Schluss war es eine grosse unpersönliche Hochzeit. Mit Familie im Rücken. die unbedingt wollten, dass wir in der Kirche heiraten und jeden einladen.
Naja damals waren wir noch jünger als jetzt :) Und haben eben nachgegeben, es sollte ja nicht nur für uns sondern auch für andere schön sein. Meine Familie machte da nicht so einen Druck und die ist auch eher kleiner als die Familie meines Mannes.

Mein Mann sagte dann mal zu mir: Wenn wir 5 Jahre verheiratet sind machen wir es wie du es wolltest.

Tja und ich dachte, gut wir sind 5 Jahre verheiratet aber er schafft es eh nicht, er ist nicht gerade der romantische Kerl (ich hatte nichtmal einen richtigen Antrag ;)) und trotzdem kam es ganz anders.

Ich dachte, dass wir heute Frühstücken gehen aber meine Freundin meldete sich Mittwoch und sagte Sie habe einen wichtigen Termin beim Arzt ob ich auf die Kinder aufpassen kann (mein Patenkind inklusive) natürlich konnte ich nicht nein sagen. So sass ich dann um 9 Uhr heute morgen und um 12 wollte Sie wieder da sein, endlich um 1 tauchte Sie auf und teilte mir mit, dass Sie noch mit der Kleinen zum Arzt müsse.

Na gut, ich also weiter aufgepasst und zwischendrin immer wieder dem Göttergatten geschrieben, dass ich bald komme und er hat es ja schön liegt in der Sonne usw.....

Tja um 14 Uhr tauchte Sie dann endlich auf, Sie sagte mir, dass Sie nun mit mir Eis essen gehe ich solle mich doch nicht so haben immerhin habe ich mir das verdient. Na gut da mein Gatte mir ja mitgeteilt hat, dass er noch ins Bauhaus geht dachte ich besser, als dumm rum sitzen allein.

Nach dem Eis essen wollten Sie mich zu meinem Auto fahren, doch an der Kreuzung bog Sie links statt rechts ab und ich wunderte mich, als wir dann vor meinen Friseur hielt und meinte, ich solle kurz mitkommen, Sie wolle nur einen Gutschein habe ich mich auch nur etwas gewundert und dann als ich plötzlich auf dem Friseurstuhl sass wurde mir heiss und kalt und ich wusste nicht was geschieht.

Whats app glühte, ich schrieb allen Freundinnen, meiner Mutter und meinem Mann alle machten als wüssten Sie von nichts. Ich bekam die schönste Hochsteckfrisur mit frischen Blumen genau so wie ich es wollte, wie ich es beschrieben hatte als ich davon träumte eine persönliche Hochzeit zu haben.

Ich war so aufgeregt, dass ich erstmal 1 Jägermeister im Friseur auf Ex getrunken hab, ich hatte dolle Pipi in den Augen :)

Meine Freundin holte mich dann wieder ab vom Friseur und fuhr mich endlich zu unserem Haus, nun ahnte ich, dass mein Gatte mir genau das erfüllen wollte was ich mir wünschte.

Beim Eintreffen sah ich noch den Fotografen (meine Konkurrenz, die genauso aufgeregt war wie ich immerhin ist es komisch, einen Fotografen zu fotografieren ;))

Ich durfte mich noch kurz schminken und wurde dann von meinem Mann an der Treppe in unserem Haus abgeholt. Es lief wunderschöne Musik, die engsten Freunde und Familie waren da, mein Göttergatte empfing mich mit feuchten Augen (auch wenn er bis heute sagt nein stimmt nicht) und ich war schon lange nicht mehr so glücklich.

Als ich auch noch unseren geschmückten Garten mit Rosenbogen usw... sah war ich hin und weg. Ich kann es nicht beschreiben, es ist zu schwer zum erklären einfach zu kitschig aber wunderschön.

Wir machten Fotos ca.1,5 Stunden und dann wurde es förmlich, unterm Rosenbogen mit den Kidis und unseren Freunden und Verwandten und den Tieren  verlas mein Supergötti der seit dem Tod meines Vaters einen kleinen Teil der Vaterrolle übernommen in dem er immer ein Ohr und sein Herz für mich offen hat die Trauworte, nach diesen tollen Sätzen war ich eh schon hin und weg und dann kam mein Mann mit folgendem:

Ich könnte versprechen dich zu lieben und zu ehren
Ich könnte versprechen in Gesundheit und in Krankheit für dich da zu sein
Ich könnte sagen bis das der Tod uns scheidet

aber das werde ich nicht, dass wäre ein Versprechen für optimistische Paare.

Für Menschen die voller Hoffnung sind aber ich stehe hier an meinem Hochzeitstag nicht optimistisch
und auch nicht voller Hoffnung ich sage dir warum:

Ich brauche kein Optimismus weil ich hier neben dir stehe, ich brauche keine Hoffnung,
weil alles was ich mir je erhofft habe durch die wahr geworden ist.

So und wer jetzt nicht genauso heult wie ich dann dem kann ich auch nima helfen. Wir haben bis jetzt gefeiert und ich musste euch einfach noch schreiben.

Es war so wunderschön einfach unbeschreiblich und ich weiss jeden Tag mehr, auch wenn man Menschen wie ich meinen Mann manchmal falsch einschätzt, Sie zeigen einem doch dann in einer bestimmten Stunde was man Ihnen bedeutet.

Dafür bin ich so dankbar, meine Freundin hat Ihm geholfen, meine Tante, mein Götti und natürlich meine Mutter und mein Bruder.

Alles war so, wie ich es mir immer erträumt hatte. Für mich PERFEKT!

Gute Nacht und nun starte ich auch endlich in mein 6 Jahr ;) Mögen noch wundervolle und gesunde Jahre mit diesem tollen Mann folgen.



Kommentare:

  1. mein gott ist das toll... ich hoffe du hattest einen wirklich traumhaften tag!
    liebste grüsse sandra

    fotos???!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Worte